Phyto-Hormone über die Ernährung aufnehmen

Der natürlichste Weg, den Hormonhaushalt auszugleichen

In den Wechseljahren ist es wichtig, pflanzliche Hormone in die tägliche Ernährung zu integrieren. Phyto-Hormone gelten als die sanfteste Hormontherapie, und das auf ganz natürliche Art. Im Grunde brauchen wir uns nur auf die alten Kulturpflanzen wie z.B. Flachs (Leinsamen), Linse und Walnussbaum (Walnussblätter) besinnen, dann liegen wir schon goldrichtig. Aber auch andere Kulturen haben viel zu bieten, wie den chinesischen Yams oder das Schwarzkümmelöl ...
Mehr dazu: Phyto-Hormone, Ernährung in den Wechseljahren (Klicken)


 

Abnehmen in den Wechseljahren

wenn Progesteron fehlt, wird es fast unmöglich.

Der Beginn der Wechseljahre ist für die meisten Frauen von einem unangenehmen Phänomen begleitet: Jedes Jahr 1 bis 2 Kilo mehr, der Bauch quillt förmlich auf, Po und Oberschenkel werden sichtlich dicker, die Oberarme werden nicht nur schlaff, sondern legen ebenfalls deutlich an Umfang zu. Schuld daran ist in den meisten Fällen der sinkende  Progesteronspiegel. Darum kann es gerade zu Beginn der Wechseljahre sehr hilfreich sein, in der Mitte des Monatszyklus natürliches Progesteron zu sich zu nehmen ...  Mehr dazu: Phyto-Progesteron, Wechseljahrsbeschwerden (Klicken)


Akupressur Übungen MenoBalance
MenoBalance
Sanft, aber effektiv gegen Wechseljahrsbeschwerden.
Damit sind Sie auf der sicheren Seite.
MenoBalance vereinigt in sich verschiedene erfolgreiche Behandlungsmethoden, um energetisch auf die Organe und Drüsen einzuwirken und den Hormonhaushalt in Balance zu bringen.
So kann man sehr viele Probleme und Beschwerden in den Wechseljahren ohne die Zuführung von Hormonen in den Griff bekommen. Die Übungen sind einfach und von jedem auszuführen, ohne dass man sich lange in verschiedene Methoden einarbeiten muss.

Mehr dazu: MenoBalance (Klicken)

                  
MenoBalance: Akupressur-Übungen, Morgenübungen
                  ... hier als Download für 4,70 EUR (E-Book, PDF)

 


 

Gelenkentzündung3Gelenk- und Muskelschmerzen - ein häufiges Leiden in den Wechseljahren. Was können Sie dagegen tun?

Lesen Sie hier:

... Mittel gegen Gelenkschmerzen

 

 


 

Phytohormon3Der Triumphzug der pflanzlichen Östrogene

Insbesondere den Lignanen wird aus neuerer medizinischer Sicht wahre Wunderwirkung nachgesagt. Lesen Sie hier 

 

... Welche Phytohormone gibt es?

... Lignane - sollen helfen Brustkrebs vorzubeugen

... Leinsamen als  Multitalent gegen Wechseljahrsbeschwerden

 

 


 

Beginn WechseljahreIn den Wechseljahren zu sein - was bedeutet das?

Viele Frauen werden von dem Beginn der Wechseljahre überrascht - nur wenige sind darauf vorbereitet. Andere merken lange nichts, bis irgendwann die Blutung ausbleibt.
Was geschieht in der Menopause?

... in den Wechseljahren

... das schlechte Image der Wechseljahre



 

HitzewallungWechseljahre können die unterschiedlichsten Gesichter annehmen.
Die Wechseljahrs-Symptome sind vielfältig, manche Frauen leiden sehr unter den typischen Beschwerden wie Hitzewallungen, Depressionen oder Kopfschmerzen; andere entwickeln subtilere Symptome, die zunächst nicht mit der sich ankündigenden Menopause in Verbindung gebracht werden. Und wiederum fast ein Drittel der Frauen sind lange Zeit nahezu beschwerdefrei.
... Die typischen Symptome der Wechseljahre
... Auf einen Blick: Beschwerden und deren Gegenmittel

 


HormoneHormone spielen eine bedeutende Rolle für unser seelisches und körperliches Wohlbefinden. Östrogen, Gelbkörperhormon (Gestagen/Progesteron) und Testosteron im Körper einer Frau bewirken mehr, als sich die meisten von uns träumen lassen. Viele wichtige Körperfunktionen werden von Hormonen gesteuert. Das wird uns meistens erst dann bewusst, wenn der Hormonspiegel ins Ungleichgewicht gerät. Was sind die Anzeichen für Mangel, und wie lässt sich ein Überschuss an bestimmten Hormonen erkennen.

... die Rolle der Hormone

... Östrogen / Progesteron (Gelbkörperhormon)  /
... Testosteron  /  FSH, LH u. Hormontest

 


Hormontherapie02Hormontherapie - wann ist sie wirklich sinnvoll?  Lesen Sie hier alles über die Vor- und Nachteile der Hormonzuführung und was Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie eine Hormontherapie in Erwägung ziehen.

... Die Geschichte der Hormontherapie

... Hormontherapie

... Pflanzliche Hormone    

 

 


 

Bewegung und SportManche Frauen glauben, wenn die ersten Symptome der Wechseljahre auftauchen, helfen nur noch Ersatzhormone. Doch im Klimakterium sind es oft die kleinen, alltäglichen Dinge wie Ernährung und Bewegung, die zu einer wirklich besseren Konstitution verhelfen. Lesen Sie hier, welch vielfältige Möglichkeiten Sie haben, außerhalb der Medizin zu einer hormonellen Balance zu kommen, mit der Sie sich auch wirklich wohl fühlen.

... hormonelle Nahrungsergänzung

... Ernährung in den Wechseljahren

... Bewegung und Sport in den Wechseljahren

 


Haken_1Wie kann man feststellen, ob man in den Wechseljahren ist?

Und was bringt ein Hormontest?

.... die Hormonanalyse

 

 

 

 

Das Buch zur Website

Der Kompakt-Ratgeber
Wechseljahre

Die typischen Symptome und Beschwerden ... und was man dagegen tun kann.

Ratgeber Wechseljahre 130pix

Übersichtlich, gut verständlich, mit vielen wertvollen Tips zur Selbsthilfe

Broschiert (Softcover),
108 Seiten,  EUR 12,99

oder als E-Book (PDF),
 EUR 5,90

hier erhältlich

 

für Leseprobe

hier klicken

Leseprobe hier klicken

Adobe Reader erforderlich

Fango_2015
Höchste Qualität
KL Walnuss_07-2015_
[Über uns] [Haftungsausschluss] [Impressum] [Kontakt] [Home]

 

Logo_Mond-1c

in-menopause© 2007